Filme, die einen besonderen Platz in der Filmgeschichte einnehmen
Links


Großes Kino - Die Klassiker-Reihe



Jeanne Dielman, 23 Commerce Quay, 1080 Brussels
Di 7.2.17, Lamm-Lichtspiele

Belgien 1975, 201 Min., ein Film von Chantal Akerman, mit Delphine Seyrig, Jan Decorte, Henri Storck
Tag für Tag geht eine Brüsseler Hausfrau den immer gleichen alltäglichen Verrichtungen in ihrer Wohnung nach: Aufräumen, Putzen, Kochen und gelegentlich einen Freier empfangen. Chantal Akerman gilt zu Recht als eine der ganz Großen der Filmgeschichte. Als sich das europäische Kino Ende der 1960er / Anfang der 1970er Jahre neu erfand, suchte sie nicht, wie viele ihrer männlichen Kollegen, Anregungen im amerikanischen Genre-Kino, sondern widmete sich den ganz kleinen Dingen, dem Stillstand und der Enge eines Lebens. Akerman inszeniert auf fesselnde Weise die Grundlagen des Kinos: Raum und Zeit.

  


    
in Kooperation mit dem Förderverein "Das Lamm muss laufen! e.V."

an einem Dienstag jeden Monat um 20.15 Uhr

Manhattan-Kinos:

Spiel mir das Lied vom Tod
Di 20.9.16

...denn sie wissen nicht, was sie tun
Di 18.10.16

Der weiße Hai
Di 29.11.16


Lamm-Lichtspiele:

Außer Atem
Di 20.12.16

Frankenstein
Di 10.1.17

Jeanne Dielman, 23 Commerce Quay, 1080 Brussels
Di 7.2.17
Weitere Infos


 impressum

design by lamm-lichtspiele.de, created by netissimo.de