ab 7.12.

Forget about Nick

  • Deutschland
  • US
2017
110 Min., frei ab 16 Jahren
ein Film von

Synopsis

Die karrierebewusste Jade und die familienorientierte Maria haben eigentlich nichts gemeinsam – außer demselben Ex-Mann: Nick. Vor einigen Jahren hat der Maria und die beiden gemeinsamen Kinder verlassen, um mit Jade zusammen zu sein, doch nun hat es auch sie erwischt und beide Frauen stehen alleine da. Da sie jedoch beide einen Ehevertrag mit Nick eingegangen sind, ist dieser verpflichtet sie für die Scheidung zu entlohnen. Also überschreibt er jeder der beiden Frauen jeweils eine Hälfte eines Luxus-Lofts in Manhattan. So sind Jade und Maria gezwungen, sich das Apartment zu teilen, wobei es natürlich schnell zum Streit über alle möglichen Dinge kommt, von der Einrichtung bis zur Befüllung des Kühlschranks. Doch irgendwann stellen die beiden Frauen fest, dass sie doch mehr gemeinsam haben als sie dachten.

Im starbesetzten Ensemble-Drama “Forget about Nick” prallen Katja Riemann (“Fack Ju Göhte 3“) und Ingrid Bolsø Berdal (“Hercules“) als gegensätzliche Frauen aufeinander. Dabei stehen auch Geschlechterrollen und -erwartungen zur Debatte.

Vielleicht auch interessant für Sie...?

Durch den Besuch und die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.