Acht Berge

Belgien/IT 2022
147 Min., frei ab 6 Jahren

Fr

3.2.
17.00 17.00h

Inhalt

Acht Berge ist die Geschichte einer Freundschaft. Sie erzählt von zwei Jungen, die zu Männern werden: Pietro der Stadtbursche, Bruno das letzte Kind eines vergessenen Bergdorfes. Im Laufe der Jahre trennen sich ihre Wege. Bruno bleibt seiner vertrauten Heimat mit hohen Gipfeln, schattigen Tälern und rauschenden Wildbächen treu, während es Pietro in die weite Welt hinauszieht. Das unsichtbare Band zwischen ihnen bringt Pietro jedoch immer wieder in die Heimat zurück, auf der Suche nach Zuflucht und Freundschaft. Doch längst sind sie sich nicht mehr einig, wo das Glück des Lebens zu finden ist. Pietro ringt mit Bruno um die Frage, welcher Weg der richtige ist. Stadt oder Land? Gehen oder Bleiben? Was zählt wirklich im Leben? Die Begegnungen der beiden machen sie mit Liebe und Verlust bekannt, erinnern sie an ihre Herkunft und lassen ihre Schicksale sich entfalten. Und sie entdecken, was es heißt, wahre Freunde fürs Leben zu sein.

 

Die Entscheidungen, die einer trifft, inspirieren den anderen. Es ist, als hielten sie sich gegenseitig einen Spiegel vor, der sie mit ihren eigenen Wünschen konfrontiert. Es ist eine fast zärtliche Freundschaft, geprägt von gegenseitigem Respekt, in der Rivalität keinen Platz hat. Auch wenn es manchmal schwerfällt, respektieren sie die Freiheit des anderen. Wir spüren den Schmerz, wenn sie auseinandergehen, und die pure Freude, wenn sie sich wiedertreffen. Manchmal fehlen ihnen die Worte, um dem anderen von sich zu erzählen, doch sie verbindet ein tiefes Verständnis, das auch ohne Sprache auskommt. In dem Film verkörpert Pietro den Archetypen des Suchenden, den Wanderer, nie zufrieden und immer von Neugier getrieben. Bruno ist der, der unermüdlich seinen einen riesigen Berg besteigt: fokussiert, mit ganzem Herzen dabei, stur.
 

Nach dem preisgekrönten Bestseller „Le Otto Montagne" („Acht Berge") von Paolo Cognetti. Le Otto Montagne gewann an den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2022 den Prix du Jury.

Film teilen