Alles über Martin Suter. Außer die Wahrheit.

Schweiz 2022
90 Min., frei ab 12 Jahren
Ein Film von André Schäfer

So

16.10.

Mo

17.10.

Di

18.10.

Inhalt

Seine Bücher erscheinen in 35 Sprachen und sind allesamt Bestseller. Sein Thema ist das kriminelle Potential unserer Gesellschaft – im Privaten, aber auch im Öffentlichen, unter Finanzjongleuren, bei Zirkusleuten und in der Business Class, in Molekularküchen oder im Genlabor, unter Obdachlosen und Drogenbossen oder im internationalen Kunsthandel. Unterhaltsam, klar und deutlich beschreibt Martin Suter den aktuellen Krankenstand der Welt. Der Film begleitet den Schweizer Schriftsteller durch seinen literarischen Kosmos und zeigt in großen Bildern die Schauplätze seiner Literatur, aber auch die ganz privaten seines Lebens und seiner Familie.

Dieser Film ist kein klassisches Portrait, sondern ein Dokumentarfilm, der über die Fiktion nicht nur die Romane Martin Suters zum Leben erweckt, sondern uns auch den Autoren hinter den Geschichten auf einer ganz neuen Ebene näherbringt. „Die Fantasie stimmt ja meistens mehr, als die Realität“, sagt Martin Suter. Er spaziert durch seine Geschichten, filmisch und ästhetisch eindrücklich inszeniert, beleuchtet seine Protagonist:innen und ihre Geheimnisse – und insbesondere auch seinen eigenen, privaten Kosmos: Eine Welt, die von Gegensätzen durchtränkt und von der Sucht nach Geschichten geprägt ist.

 

„Schreiben hat viel mit weglassen zu tun“, sagt der Schweizer Bestsellerautor. Dieser Film zeigt uns alles über Martin Suter – alles, ausser die Wahrheit.

Links zum Film

In der Reihe: Doku-Kino

Film teilen