Filmstart am 12.9.

Aware - Reise in das Bewusstsein

Deutschland 2020
106 Min., frei ab 6 Jahren
Ein Film von Frauke Sandig, Eric Black

Inhalt

Was ist Bewusstsein? Woher kommt es? Haben es alle Lebewesen? Kann man einen mystischen Zustand reinen Bewusstseins erreichen? Was geschieht, wenn wir sterben?

 

AWARE beginnt als Wissenschaftsfilm und wagt sich immer tiefer hinein in das scheinbar Unerklärliche. Wo liegen die Ursprünge des Bewusstseins? Warum sind wir für mystische Erfahrung empfänglich? Welche evolutionäre Funktion ist möglicherweise damit verbunden? Der Film lädt uns ein, gemeinsam mit den Forscher*innen immer tiefer in diesen Ozean des Bewusstseins einzutauchen, zu staunen, lange gehegte Überzeugungen in Frage zu stellen und einen neuen Blick auf die Welt und uns selbst zu entwickeln. Die Netzwerke des Bewusstseins spiegeln sich in großen, betörenden Kinobildern von der Verwobenheit und Verbundenheit in der Natur, vom kleinsten Organismus über Flora und Fauna bis hin zur Unermesslichkeit des Kosmos. Unaufhaltsam wird AWARE zu unserer eigenen Forschungsreise: Bewusst zu werden, dass wir bewusst sind.

 

Der Film folgt sechs brillanten Forscher*innen, die sich aus radikal unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Bewusstsein beschäftigen: Christof Koch, Direktor des Allen Instituts für Hirnforschung in Seattle; Matthieu Ricard, der nach seiner Promotion in Zellgenetik als buddhistischer Mönch in ein Kloster in Nepal ging; der Psychedelika-Forscher Roland Griffiths von der Johns-Hopkins Universität in Baltimore; der Philosophieprofessor Richard Boothby, Teilnehmer einer der Psilocybin-Studien von Griffiths’ Institut; die Biologin Monica Gagliano, die als eine der ersten die kognitiven Fähigkeiten von Pflanzen erforscht; die Maya-Heilerin Josefa Kirvin Kulix, die die Natur mit ihren Netzwerken als größte Lehrmeisterin sieht.

Links zum Film

Zur Film-Website

Film teilen