Creature from the Black Lagoon - Der Schrecken vom Amazonas

USA 1954
79 Min., frei ab 12 Jahren

Di

21.1.

Inhalt

In dem nahezu unerforschten Sümpfen des Amazonas macht eine Gruppe von Wissenschaftlern eine sensationelle Entdeckung - eine gut erhaltene, fossilisierte Klauenhand. Sie vermuten, dass es sich bei dem ehemaligen Besitzer der Klaue um ein unbekanntes amphibisches Wesen handelt, eine wissenschaftliche Sensation, der man natürlich auf den Grund gehen will. Man entscheidet sich zu einer spontanen gemeinsamen Expedition, um der Suche nach dem Rest der Funde nachzugehen, welche den Beweis eines Bindeglieds zwischen frühen Meeresbewohnern und an Land lebenden Tieren erbringen könnten.

Bei ihrer Ankunft im abgelegenen Zielgebiet müssen die Forscher aber nicht nur feststellen, dass die Mitglieder einer früheren Expedition allesamt getötet wurden, sie geraten auch selbst in Gefahr. Denn in den undurchdringlichen Wassern einer geheimnisvollen Lagune lauert etwas, was selbst für die Forscher bis dahin unvorstellbar gewesen ist...

 

Der Film inspirierte zahlreiche andere Monster- und Horrorfilme und der Kiemenmensch (im Original Gill-Man) gehört wohl neben Dracula, der Mumie, Frankensteins Monster und dem Werwolf zu den großen klassischen Monstern der Filmgeschichte. Zwei Dinge machten den Film für die damalige Zeit interessant. Auf der einen Seite ein aufwendiges 3D-Polarisationsverfahren und auf der anderen Seite beeindruckende Unterwasseraufnahmen, die mit viel Mühe und einem speziellen Apnoe-Schauspieler gedreht wurden und auch heute noch absolut sehenswert sind.

Film teilen