Eine ganz heiße Nummer 2.0

Deutschland 2018
91 Min., frei ab 12 Jahren

Sa

19.10.
16.00h
18.15h

Heute

20.10.
18.15 18.15h

Mo

21.10.
18.15 18.15h

Di

22.10.
18.15 18.15h

Mi

23.10.
18.15 18.15h

Inhalt

In Marienzell ist der Wurm drin: Die Leute ziehen weg, die Touristen kommen nicht mehr, es gibt keine Arbeit und keine Kinder. Niemand interessiert sich mehr für das Dorf, denn ohne High Speed Internet ist man heutzutage abgeschrieben, quasi ein niemand. Doch eine schnelle Leitung ist nicht in Sicht: Zu wenig Einwohner und zu hohe Kosten. Während die Männer sich erfolglos durch die Landschaft graben, um die Kabel selbst zu verlegen, haben die Freundinnen Waltraud, Maria und Lena eine ganz andere Idee: Das große Preisgeld beim Tanzwettbewerb im benachbarten Josefskirchen! Eine heiße Sohle aufs Parkett legen und mit dem Gewinn die teure Internetleitung anzahlen – das wäre gleichzeitig noch die beste Werbung für Marienzell! Aber das Trio hat die Rechnung ohne Moni gemacht, denn die intrigante Frau des Bürgermeisters will das Preisgeld mit ihrem „hochanständigen“ Trachtenverein ebenfalls abräumen …

Heiß ging es her, als Ende Oktober 2011 EINE GANZ HEISSE NUMMER in die deutschen Kinos kam. Die zutiefst bayerische Sittenkomödie um drei Frauen, die mit ihrer Sexhotline im erzkatholischen Marienzell im tiefsten Niederbayern einen Skandal auslösen, amüsierte 1,3 Millionen Kinobesucher.

 

Links zum Film

Zur Verleiher-Website

Film teilen