Filmstart am 22.11.2023

Freeride Filmfestival 2023

Kanada/CH/AT/IT 2023
91 Min.
Ein Film von Clay Mitchell, Samuel McMahon, Johanna Brunner, Anjuna Hartmann, Jakob Weger, Matthias Weger, Lukas Schäfer, Richard Buchner

Inhalt

„Nach langen und intensiven Diskussionen haben wir uns für sechs Hochkaräter entschieden, die mit ihren Themen und Zugängen unseren Zeitgeist exakt treffen. Beeindruckt hat uns sowohl die unbeirrbare Leidenschaft sämtlicher Protagonistinnen und Protagonisten als auch die kreative und individuelle Umsetzung. Als gemeinsamen Nenner aller Produktionen haben wir den Slogan ‚FOREVER RIDE‘ herausgefiltert.“ erzählt Harry Putz, Co-Organisator des größten Freeride Filmfestivals in Europa.
 

„THE BLONDES“: Drei skiverrückte Freundinnen aus Kanada und Norwegen wollen nichts anderes als einfach immer nur Skifahren. „Es sind die fettesten Lines und die härteste Freeride-Action, die je von Frauen in einem Film zu sehen war – sowohl technisch als auch von den unfassbar schönen Aufnahmen her.
 

„CYCLES“: Hier sind ausschließlich Freeriderinnen am Werk und am Wort. Neben feinsten Powder- und Freestyle-Shots berichten sie offen und ehrlich darüber, welch transformative Kraft in ihrem Menstruationszyklus liegt und wie sie damit bei der Ausübung ihres Sports umgehen. 
 

„LEFT RIGHT“: Ein Film ausschließlich ums Kurvenfahren. Auf der Suche nach dem perfekten Turn stößt der Filmemacher Samuel McMahon auf coole Charaktere wie Frankreichs Freestyle-Legende Mathieu Crepel und auf traumhafte Orte – von den Alpen bis nach Japan.
 

„22 HØURS“: Die Südtiroler Brüder Matthias und Jakob Weger machen sich auf den Weg in die norwegischen Lyngen Alps. Trotz extremer Wetterverhältnisse wollen sie 350 Kilometer nördlich des Polarkreises in ihre Arctic Dreamline finden.
 

„PROJECTION“ : Ein Team aus Skifahrern und Snowboardern frönt in den verlassenen Anlagen und Landschaften ehemaliger Skigebiete ihrem Spieltrieb. Subtil weist der Film auch auf drängende Themen wie Klimawandel und kapitalistische Ausbeutung hin.
 

„PURITY“: Meditative Reise ins Innere – aus der Dunkelheit ins Licht, aus dem Alleinsein in die Gemeinsamkeit. Hauptdarsteller ist die Natur, und Snowboarder Gabriel Indrist & Friends geben sich mit sportlich herausragenden Nebenrollen zufrieden. Der Film kommt bestens ohne auch nur ein gesprochenes Wort aus.

Film teilen