Filmstart am 25.11.

Inu-Oh

Japan 2021
98 Min., frei ab 16 Jahren

Inhalt

Inu-oh wird mit einzigartigen körperlichen Merkmalen geboren und die entsetzten Erwachsenen verdecken sein Gesicht mit einer Kürbismaske und jeden Zentimeter seines Körpers mit Kleidung. Der heranwachsende Inu-oh begegnet eines Tages dem Jungen Tomona, einem blinden Biwa-Spieler, und während Tomona ein zartes Lied über das verworrene Schicksal spielt, entdeckt Inu-oh sein künstlerisches Talent und seine unglaubliche Fähigkeit zu tanzen. Inu-oh und Tomona werden unzertrennliche Freunde, die ihre kreative Begabung nutzen, um am Rande der Gesellschaft zu überleben: Ihre Lieder machen sie bekannt und lassen sie zu Stars werden. Inu-oh zieht das Publikum in seinen Bann und verwandelt sich allmählich in einen Menschen von unvergleichlicher Schönheit. Aber warum ist Tomona blind? Und warum wurde Inu-oh mit diesen speziellen Eigenschaften geboren?
 

Es ist eine zeitlose Geschichte über die Freundschaft von Inu-oh und Tomona, die tanzen und singen, um die Wahrheit herauszufinden und den Fluch des jeweils anderen zu brechen. Was wäre, wenn es im Japan des 14. Jahrhunderts Hip-Hop, Rockmusik, fieberhafte Musikfestivals unter freiem Himmel und mitreißende Musiknummern gäbe?

Links zum Film

Zur Verleiher-Website

Film teilen