Filmstart am 13.10.

La Paranza dei Bambini - Der Clan der Kinder

Italien/F 2019
112 Min., frei ab 16 Jahren

Inhalt

Sie wollen Markenschuhe, Motorroller und das schnelle Geld: In ihrer Heimatstadt Neapel, wo die Mafia-Bosse der Camorra umgebracht oder verhaftet wurden, haben Nicola und die Jungs aus seiner Clique das Regiment übernommen. Die 15-jährigen haben weder Angst vor dem Gefängnis, noch vor dem Tod. Denn für sie gibt es kein Morgen, keine Perspektive, keine Hoffnung. Sie dealen mit Drogen und begehen Morde, während sie nachts bei ihren Eltern schlafen und ihre ersten Erfahrungen in Sachen Liebe machen. Die „Paranzas“, wie sie sich selbst nennen, wollen alles – und das am besten sofort. Im Zentrum der Geschichte steht Nicola, der den Krieg zwischen den verfeindeten Clans gekonnt für seine Geldgeschäfte nutzt. Mehr als diesen Krieg liebt er nur seinen jüngeren Bruder und die schöne Letizia, mit der er sich sogar einen Neuanfang außerhalb der verschworenen Gemeinschaft vorstellen kann…
 

„Paranza“ basiert auf dem Bestsellerroman des italienischen Autors Roberto Saviano, der tiefgreifende Recherchen in den Reihen der Camorra durchführte und seit seiner ersten Enthüllungs-Veröffentlichung „Gomorrha“ Morddrohungen erhält und mittlerweile unter Polizeischutz steht. Um die Glaubwürdigkeit seines Romans auch für die filmische Umsetzung zu wahren, arbeitete Saviano mit einer Handkamera. Der Zuschauer bleibt stets so nah wie möglich an den Protagonisten und befindet sich so mitten im Geschehen - ganz gleich ob in hitzigen Diskussionen, oder den Mopedfahrten durch die Straßen von Neapel.

„Paranza“ wurde auf der Berlinale 2019 mit dem Silbernen Bären für das Beste Drehbuch ausgezeichnet.