Peninsula

Südkorea 2019
116 Min., frei ab 16 Jahren

Fr

23.10.

Heute

24.10.

Inhalt

Nach den Ereignissen in „Train To Busan“ hat sich das Virus vier Jahre später auf die gesamte Halbinsel Korea ausgebreitet und macht der Bevölkerung weiterhin zu schaffen. Der Soldat Jung-seok entkam der Zombie-Hölle nur knapp. Mittlerweile führt er ein eher zurückgezogenes Leben in Hongkong. Da erhält er ein seltsames Angebot: Er soll mit einer Gruppe Söldnern auf die unter Quarantäne stehende Halbinsel Peninsula zurückkehren und dort einen LKW finden und die Ladung sichern – und das Mitten in Seoul, wo es vor Zombies nur wimmelt! Er lässt sich auf das Angebot ein und findet sich kurz darauf an dem Ort wieder, an dem die Apokalypse einst ihren Anfang nahm. Die Mission gestaltet sich leichter als angenommen, schon bald finden sie das Zielobjekt. Aber dann stellt Jung-seok fest, dass sie nicht allein sind. Die geheimnisvolle Milizeinheit 631 stellt gemeinsam mit den Zombies alles auf den Kopf.

 

Der Zombie-Actionfilm „Train To Busan“ lockte bei seinem Start im Sommer 2016 circa 11,6 Millionen Besucher in die südkoreanischen Kinos. Das sind mehr als 20 Prozent der Bevölkerung des ostasiatischen Staates. Kein Wunder also, dass nach dem animierten Prequel „Seoul Station“ nun auch noch ein Sequel zu „Train To Busan“ folgt, zumal der Vorgänger eben nicht nur an den Kinokassen außerordentlich erfolgreich war, sondern nach seiner Weltpremiere auf dem Filmfestival in Cannes auch bei Kritikern.