Respect

USA 2021
145 Min., frei ab 12 Jahren

Do

27.1.
20.15h

Heute

28.1.
20.15 20.15h

Mo

31.1.
20.15 20.15h

Di

1.2.
20.15 20.15h

Mi

2.2.
20.15 20.15h

Inhalt

Die kleine Aretha Franklin wird schon früh von ihrem Vater, einem Pastor, an die Musik herangeführt, muss zugleich aber schon in jungen Jahren den Tod ihrer Mutter verschmerzen. Ein Treffen mit Columbia Records öffnet Aretha Ende der 1950er im Alter von zarten 17 Jahren die Tür zum Musikgeschäft. Doch bis sie als "Queen of Soul" bekannt wird, ist es für die Sängerin, Liedschreiberin und Bürgerrechtsaktivistin ein langer Weg, der nicht nur von Erfolg, sondern auch privaten Rückschlägen geprägt ist. Neben den Misshandlungen ihres Ehemanns muss sich Aretha als musikalisches Genie auch in einer patriarchalen Gesellschaft behaupten, bis ihre Hit wie "Respect" und "Amazing Grace" sie und ihr musikalisches Erbe international unsterblich machen.

 

 Bereits zu Lebzeiten gab es für Aretha Franklin nur eine einzige Person, der sie ihr Lebenswerk anvertrauen wollte: Oscar®- und Grammy-Gewinnerin Jennifer Hudson (Dreamgirls). In jahrelanger Freundschaft verbunden, entstand die Idee schon vor etlichen Jahren. Aretha Franklin hat Millionen von Tonträgern auf der ganzen Welt verkauft, füllte riesige Konzerthallen und hat zeitlebens mehrere Grammys gewonnen. Mit Songs wie „Respect“ und „(You Make Me Feel Like) A Natural Woman“ stieg sie nicht nur in den Soul-Olymp auf, sondern gab der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung der USA sowie der Frauenrechtsbewegung leidenschaftliche Hymnen. Auch wenn an dem Film bereits lange gearbeitet wurde, kann Aretha Franklin das Werk nicht mehr erleben. Die gefeierte Musikerin verstarb im August 2018 im Alter von 76 Jahren an einem Krebsleiden.

Film teilen