The Holdovers

USA 2023
133 Min., frei ab 12 Jahren

Heute

2.3.
15.20
15.20h

So

3.3.
15.20
15.20h

Inhalt

Nominiert für 5 OSCARS unter anderem Bester Film, Bester Hauptdarsteller und Beste Nebendarstellerin!

 

Niemand mag den Lehrer Paul Hunham – weder seine Schüler, noch seine Kollegen, noch der Schulleiter. Alle finden seine Aufgeblasenheit und Starrheit nervtötend. Da er keine Familie hat und in den Weihnachtsferien 1970 nirgendwo hingehen kann, bleibt Paul trotzdem in der Schule, um die Schüler zu beaufsichtigen, die nicht nach Hause fahren können. Nach ein paar Tagen ist nur noch ein Schüler übrig, ein 15-Jähriger namens Angus, ein guter Schüler, der wegen seines schlechten Benehmens jedoch immer von der Schule zu fliegen droht. Zu Paul und Angus gesellt sich die Chefköchin Mary – eine afroamerikanische Frau, die sich um die Söhne von Privilegierten kümmert und deren eigener Sohn kürzlich im Vietnamkrieg gefallen ist. Diese drei sehr unterschiedlichen Schiffbrüchigen bilden eine unwahrscheinliche Weihnachtsfamilie, die während zwei sehr verschneiten Wochen in Neuengland komische Missgeschicke erlebt.

 

In „The Holdovers“ bringt der Oscarpreisträger Alexander Payne nach eine Feriengeschichte über drei einsame, vom Schicksal zusammengewürfelte Menschen auf die Leinwand. Als Inspiration diente Payne der eher unbekannte französische Film „Merlusse“ aus dem Jahr 1935, von dem gefeierten Filmemacher Marcel Pagnol. Das Drama erzählt die Geschichte von Internatsschülern, die während der Ferien mit einem verschmähten Lehrer im Stich gelassen werden.

Film teilen