Filmstart am 16.10.

Zombi Child

Frankreich 2019
103 Min., frei ab 16 Jahren

Inhalt

Die jugendliche Fanny genießt das Privileg, auf die Maison d’éducation de la légion d’honneur, eine Elitehochschule in der Nähe von Paris, zu gehen. Sie nimmt ihre Schulbildung sehr ernst, gönnt sich aber dennoch nächtliche Treffen mit ihren Klassenkameradinnen im Kunstraum des altehrwürdigen Internats. Als Mélissa neu in die Klasse kommt, wird sie schnell in den Kreis der nachtaktiven Mädchen aufgenommen – die sich besonders von den Voodoo-Ritualen faszinieren lassen, die in Mélissas aus Haiti stammender Familie seit Generationen praktiziert werden. Als Fannys Freund mit ihr Schluß macht, sucht sie Mélissas Tante auf und bittet sie um magische Hilfe …

 

Mit erstaunlich wenig technischen Tricks inszeniertes Kino des Unheimlichen und einer eigenwilligen Mischung aus Internatsdrama und artifizieller Horrorstudie, in der Kolonialgeschichte, Sklaverei und Gesellschaftsanalyse mitvibrieren, befreit der französische Autorenfilmer Betrand Bonello den Zombie-Mythos von popkulturellen Aneignungen und legt den Ursprung im haitianischen Volksglauben offen. Er gibt damit den lebenden Toten ihren eigentlichen Schrecken – und auch ihre Schönheit – zurück. Obwohl kein typischer Zombie-Film, geht das stilvoll gestaltete Drama um Mythen und Teenagerkummer dennoch unter die Haut.

Film teilen