Großes Kino

Seit mittlerweile 15 Jahren fördert der Verein Das Lamm muss laufen! e.V. die Filmkultur in Erlangen. Mit Previews ausgewählter Filme, Gesprächen mit Filmschaffenden, Unterstützung von Festivals und Förderung studentischer Filmproduktionen will der Verein ein Bewusstsein schaffen für besondere Filme und Qualität abseits der Blockbuster Kinowelten. Auch mit der bereits dritten Ausgabe der Filmreihe „Großes Kino“ blicken wir wieder zurück und präsentieren eine Auswahl an Filmen, die alle einen besonderen Platz in der Filmgeschichte einnehmen – weil sie mit den gültigen Konventionen brachen oder stellvertretend für eine neue Bewegung stehen.

 

Entdecken Sie diese großen Filme oder sehen Sie sie endlich (wieder) auf einer großen Kinoleinwand. Vor jedem Film wird die Filmwissenschaftlerin Andrea Kuhn eine kurze Einführung geben und die Besonderheiten und Bedeutung des jeweiligen Werkes vorstellen.

 

Viel Spaß wünschen das Team der Lamm-Lichtspiele sowie der Förderverein Das Lamm muss laufen! e.V.

Komm und sieh
Die traumatischen Erlebnisse eines jungen Partisanen stehen in diesem gravierendem Klassiker des Anti-Kriegsfilms im Mittelpunkt.

Di

7.2.
Komm und sieh
Die traumatischen Erlebnisse eines jungen Partisanen stehen in diesem gravierendem Klassiker des Anti-Kriegsfilms im Mittelpunkt.

Di

7.2.
Harold und Maude
Extravaganter Kultfilm über eine romantisch-unkonventionelle Liebesgeschichte zwischen einem jungen Mann und einer älteren Frau

Di

14.3.
Blondinen Bevorzugt
Kultkomödie um zwei tingelnde Traumfrauen, die auf Europatournee gehen, um sich einen reichen Mann (oder auch nur das Geld) zu angeln.

Di

11.4.