Parasite

Südkorea 2019
132 Min., frei ab 16 Jahren

Heute

20.11.
17.30h

Do

21.11.
15.20 15.20h

Fr

22.11.
15.20 15.20h

Sa

23.11.
15.20 15.20h

So

24.11.
15.20 15.20h

Mi

27.11.
15.20 15.20h

Inhalt

Wo, bitte, geht es hier nach oben? Ki-taek und seine Frau Chung-sook sind arbeitslos und können ihre Familie gerade so mit dem Falten von Pizza-Kartons über Wasser halten. Am Rande der Gesellschaft lebend, sind sie und ihre Kinder Ki-woo und Ki-jung immer auf der Suche nach frei zugänglichem WLAN und öffnen die Fenster weit, wenn die Straßenreinigung Ungezieferbekämpungsmittel sprüht, um gegen die Kakerlaken in ihrer Keller-Wohnung anzukommen. Aus der Not heraus fälscht Teenager Ki-woo Zeugnisse und ergattert einen Job als Nachhilfelehrer bei der wohlhabenden Familie Park. Nach und nach gelingt es ihm auch seiner restlichen Familie Anstellungen bei den Parks zu vermitteln. Doch kann dies wirklich ein Weg aus der sozialen Benachteiligung sein? Spannend und voller Intrigen kritisiert der Film die Schere zwischen Arm und Reich.

 

Mit internationalen Projekten wie „Snowpiercer“ und der Netflix-Produktion „Okja“ begeisterte Joon-ho Bong schon früher - nun kehrt er mit einem sehr gesellschaftskritischen Thriller auf die Kinoleinwand zurück: "Parasite" choreografiert auf unterhaltsame, tragische und unvorhersehbare Weise das Misslingen eines gesellschaftlichen Aufstieges und gewann so spielend leicht beim Filmfestival von Cannes.

Film teilen